MySQL Datenbank kopieren [PHPMyAdmin]

Hallo Leute,

ich habe gerade eine E-Mail bekommen:

Hallo Lewis,

kannst du mir bitte erklären wie ich eine MySQL Datenbank über PHPMyAdmin kopieren kann? Ich finde die Einstellung nicht.
Gruß Markus

 

Das ist kein Problem Markus (:

Einfach in die Datenbank gehen die du kopieren möchtest und dann unter “Operationen” den Punkt “Datenbank kopieren nach:” auswählen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

peace
LEWIS

MySQL Munin Plugin

Abend Leute,

um MySQL Statistiken in euer “Munin System” einzubinden könnt ihr dies mit den folgenden Befehlen machen:

Transferrate von MySQL

ln -s /usr/share/munin/plugins/mysql_bytes /etc/munin/plugins/mysql_bytes

Anzahl der Anfragen

ln -s /usr/share/munin/plugins/mysql_queries /etc/munin/plugins/mysql_queries

Anzahl der Slowqueries

ln -s /usr/share/munin/plugins/mysql_slowqueries /etc/munin/plugins/mysql_slowqueries

Anzahl der MySQL Threads

ln -s /usr/share/munin/plugins/mysql_threads /etc/munin/plugins/mysql_threads

Für weitere Plugins könnt ihr euch auf “Munin Exchange” umschauen.

peace
LEWIS

Munin als Monitoring System

Hallo Leute,

ich war jetzt längere Zeit auf der Suche nach einem guten Monitoring System für meine Server. Neben “Server Density” habe ich auch “Cacti” und “Cricket” ausprobiert.
Haben mir aber alle nicht zugesagt. Letztendlich habe ich dann aber das passende Tool für mich gefunden:

Munin Monitoring


Um “Munin” zu installieren geben wir folgendes ein:

apt-get install munin munin-node

Nach der Installation bearbeiten wir noch die “munin.conf”:

nano /etc/munin/munin.conf

Hier ändern wir folgende Einstellungen:

 dbdir	  /var/lib/munin
 htmldir  /var/www/monitoring
 logdir   /var/log/munin
 rundir   /var/run/munin

In diesem Abschnitt entfernen wir die “#” vor den jeweiligen Zeilen und passen “htmldir” nach unseren Wünschen an.

Am Schluss ändern wir noch den Namen den uns “Munin” dann als Server anzeigt:

[hostname.domain.com]
    address 127.0.0.1
    use_node_name yes

Die IP Adresse bleibt bei “127.0.0.1”, es wird nur der Servername geändert.

Danach speichern und das Verzeichnis für “Munin” anlegen bzw. die Berechtigung anpassen:

mkdir -p /var/www/monitoring
chown munin:munin /var/www/monitoring

Ist dies erledigt starten wir “Munin” einmal neu:

service munin-node restart

Danach solltet ihr nach ein paar Minuten erste Grafiken sehen.

lm-sensors einbinden

Um “lm-sensors” in eure Grafiken einzubinden geben wir einfach folgenden Befehle ein:

ln -s /usr/share/munin/plugins/sensors_ /etc/munin/plugins/sensors_fan
ln -s /usr/share/munin/plugins/sensors_ /etc/munin/plugins/sensors_temp
ln -s /usr/share/munin/plugins/sensors_ /etc/munin/plugins/sensors_volt

Und starten danach “Munin” noch einmal neu:

service munin-node restart

Das war’s dann auch schon. Es kann aber bis zu 5 Minuten dauern, bis erste Grafiken erscheinen.

Mehrere Server auf einer Adresse überwachen

Wir gehen jetzt davon aus, dass wir unter “monitoring.domain.org” unseren Server überwachen können. Wir wollen jetzt aber einen zweiten Server hinzufügen, damit wir nicht auf verschiedene Seiten gehen müssen.

Hierzu installieren wir auf dem zweiten Server nur “munin-node”

apt-get install munin-node

und fügen in die “munin-node.conf” die Host IP Adresse hinzu:

nano /etc/munin/munin-node.conf
allow ^212\.212\.199\.198$

Danach den Dienst neu starten

service munin-node restart

und auf dem Host Server folgende Datei bearbeiten:

nano /etc/munin/munin.conf

Hier fügen wir diesen Eintrag hinzu:

[clienthostname.domain.org]
    address 212.212.199.198
    use_node_name yes

und starte den Dienst neu:

service munin-node restart

Danach sollte nach einigen Minuten euer zweiter Server unter “monitoring.domain.org” erscheinen.

peace
LEWIS