RUSSIAN WAY #1

Hallo Leute,

werde eine neue kleine Subkategorie starten, die ich “Russian Way” nenne. Wir kennen das wohl alle, es funktioniert etwas nicht, haben Druck es schnell zu richten finden den Fehler aber nicht gleich.

Gerade aktuell haben wir ein Problem mit einem internen Server (KVM Guest) der Mitten in der Nacht die Internet Verbindung verliert, da darauf aber Samba und co. läuft können Morgens die Kollegen nie arbeiten (wir Admins sind ja bekanntlich nicht als Erstes im Büro) :D

Ich hab für den Übergang jetzt einen kleinen “Fix” im russischen Way eingespielt:

#!/bin/bash

HOSTS="172.29.200.1"
COUNT=1

for myHost in $HOSTS
do
count=$(ping -c $COUNT $myHost | grep 'received' | awk -F',' '{ print $2 }' | awk '{ print $1 }')
if [ $count -eq 0 ]; then
virsh destroy aruba-ng
sleep 10
virsh start aruba-ng
fi
done

Dieses kleine Script, das auf dem KVM Host alle 5 Minuten läuft checkt einfach ob der Server noch gepingt werden kann und falls das nicht der Fall ist, wird er einfach über virsh  heruntergefahren und wieder gestartet.

DISCLAIMER

Das solche Wege keine Dauerlösung sind, sollte jeden Bekannt sein, trotzdem ist es gerade in der IT üblich “russische” Fixes kurzfristig einzubauen, die überraschender Weise auch sehr gut funktionieren.

peace
LEWIS

Flattr this!

(No Ratings Yet)